Menü
Belleben, Haus-Zeitz & Piesdorf
29.11.2019 13:33

O' Tannebaum...

… wie grün sind deine Blätter...

Seit gestern steht unser Weihnachtsbaum. Vielen Dank an Familie Alexander Cichy aus Piesdorf für die Baumspende sowie an Ulf Parnow, die Agrargenossenschaft und alle anderen Beteiligten fürs organisieren und aufstellen.

(Zum vergrößern auf das jeweilige Bild klicken)

 

    

 

(Bilder: privat)

24.11.2019 21:08

Friedhofs-Subbotnik

Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt (Konfuzius)

Und einen ziemlich großen Schritt taten wir (der Ortschaftsrat) und viele Einwohner aller Altersklassen am Samstag auf dem Friedhof – der erste Schritt auf dem Weg der Umsetzung des Friedhofkonzeptes. Knapp 40 Erwachsene und Kinder folgten dem Aufruf zum Arbeitseinsatz und verbrachten den anfangs doch nicht ganz so einladenden Samstagvormittag bei dichtem Nebel und Temperaturen knapp über 0 Grad auf dem Friedhof mit „Gartenarbeit“ – Schwerpunkt: Erinnerungswäldchen.

In unterschiedliche Gruppen eingeteilt, fand sich für jeden Anwesenden etwas zu tun. Die erste Gruppe kümmerte sich, mit Kettensäge bewaffnet darum, die grobe Richtung des Hauptweges und die angrenzenden Flächen freizuschneiden. Die zweite Gruppe nahm sich die Grün-/Efeuflächen vor. So wurden kleine Bäume, Gebüsch und Laub entfernt. Gruppe Nummer 3 bediente sich schweren Gerätes in Form von Minnibagger und Radladern zur Anlegung des Weges, Transport von Gehölz und Grüngut, Aushub und Verteilung des Schotters auf dem fertigen Hauptweg. Die vierte Gruppe, war dafür verantwortlich die Motivation hochzuhalten – nämlich das Team Verpflegung, sodass sich jeder in den Pausen bei Kaffee, Tee und Kuchen stärken und aufwärmen konnte.  

Dank der zahlreichen Unterstützung konnte der Arbeitseinsatz dann gegen 13:00 bei einem gemeinsamen Mittagessen/Snack beendet werden. Alle waren stolz, auf das was in dieser „relativ kurzen“ Zeit geschafft wurde. (Die Bilder vom Einsatz sind auf dieser Extraseite zu sehen.)

Wir danken ALLEN Beteiligten, die uns mit Muskelkraft, Geräten und Essen unterstützt haben.

 

(Bilder - privat)

17.11.2019 18:00

Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

An diesem Wochenende fand durch den Ortsbürgermeister an den Denkmälern auf den Friedhöfen in Belleben und Piesdorf anlässlich des Volkstrauertages am 17.11.2019 die alljährliche Kranzniederlegung für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft statt.

 

 

(Bilder: privat)

13.11.2019 19:00

Sinn und Zweck der Glascontainer

Sinn und Zweck von Glascontainern scheinen sich noch nicht ganz rumgesprochen zu haben - schade. Anders kann man es nicht erklären, wie es leider oft rund um die Container aussieht. Alles was nicht durch die Öffnungen passt, wird gern mal vor oder hinter den Containern "abgestellt" - auch wenn es oft nicht im entferntesten mit Glas zu tun hat, sodass des Öfteren, der ein oder andere Mitbürger, statt die (immerhin 2-mal im Jahr kostenlose) Sperrmüllentsorgung in Anspruch zu nehmen, sich lieber die Mühe macht, seine "Hausratsgegenstände" hier hoch zu fahren und zu entsorgen. Frei nach dem Motto "Wenn es der Containerdienst nicht mitnimmt und entsorgt - irgendjemand wird's schon machen.

Vielleicht an dieser Stellen nochmal der nett gemeinte Hinweis: Was nicht Altglas aus dem Lebensmittelbereich ist und/oder nicht durch die Öffnungen passt, gehört anderweitig entsorgt.

PS: alte Kinderwagen sind auch keine Altkleiderspende

 

 

(Bilder privat)

10.11.2019 17:08

Ein kreativer Nachmittag

Am gestrigen Sonnabend fand im Großen Saal der lange geplante, erste Kreativnachmittag statt. Hierbei ging es darum, kreative Fähigkeiten auszutauschen und gemeinsam etwas zu gestalten. Die anwesenden Gäste hatten bei Kaffee und Kuchen sichtlich Spaß, und bastelten was das Zeug hielt sodass es im gesteckten Zeitrahmen kaum möglich, wirklich alle Stationen zu besuchen.  Es entstanden hierbei eine Menge kleine und große Meisterwerke, die es am Ende zu bestaunen galt. Die Erlöse des Nachmittags kommen dem Bellebener „Zwergenland“ für die Umgestaltung des mittlerweile nicht mehr schönen Krippenspielplatzes zugute. Vielen Dank an alle Beteiligten/Organisatoren, großen und kleinen Bastler, Bäcker(innen) und Unterstützer für diesen gelungenen Nachmittag.

 

 

(Bilder: privat)

05.11.2019 20:00

Von der Idee zum Café

Wer möchte wieder Brot und Brötchen im Dorf kaufen oder sich zum Kaffeeklatsch treffen?

Dann unterstützt mich bei der Umsetzung des Projekts „Mühlen Café“….

Das Konzept ist in Arbeit, Unterstützung vom Ortschaftsrat ist signalisiert Räumlichkeiten sind anvisiert. Jetzt braucht es nur ein paar Mitstreiter mit Herz, Hirn und Hand.

„Wir müssen die Dinge, die uns wichtig sind, selbst in die Hand nehmen!“

Jeder kann mitmachen, ob jung oder älter, Verein oder Firma, Künstler oder Buchhalter, Kaffeejunkies oder Teegenießer, Eisliebhaber oder Tortenesser, alteingesessene oder zugezogene.

Lasst Euch begeistern für das Projekt: „Mühlen Café“ - Treffpunkt in der Mitte des Dorfes

Kontakt & Informationen für Interessenten:

Margret Feger / Handy: 01515 43 91 667 / E-Mail: margret.feger@gmx.de

 

(Symbolbild: pixaby.com / Freie kommerzielle Nutzung. Kein Bildnachweis nötig)

28.10.2019 18:00

Wo rohe Kräfte sinnlos walten...

Anders kann man es leider nicht formulieren, wenn man die Hofmauer am Bäckerteich betrachtet. In ihr klafft ein großes Loch – irgendjemand hat sich die „Mühe“ gemacht, die Steine raus zu brechen und im Bäckerteich zu versenken. Schade, dass auch das ungeahndet bleiben wird, da Anzeige nur der Grundstückseigentümer erstatten könnte und eine Anzeige gegen Unbekannt an sich schon ziemlich aussichtslos erscheint.

 

(Bild: Copyright privat)

27.10.2019 11:00

Ein stiller Protest- Was hat es mit dem Kreuz auf sich?

Seit einigen Tagen „begrüßt“ einen, wenn man in den Ort fährt auf dem Hang, direkt am Feldrand ein großes, grünes Kreuz. Viele fragen sich nun verwundert - was hat es damit auf sich? …

Diese Kreuze finden sich seit einiger Zeit in vielen Regionen Deutschlands auf den Feldern – ein stiller Protest. Hinter dieser Aktion steckt ein Aufruf einer Gruppe unabhängiger, engagierter Landwirte. Die Kreuze sollen auf die Folgen des Agrar-Pakets und die allgemeine Lage der Landwirtschaft hinweisen.

 

(Bilder: Copyright privat)

20.10.2019 16:00

Ortsbegehung Friedhof (Friedhofskonzept)

Am heutigen Sonntag traf sich der Ortschaftsrat auf dem Friedhof um in die ersten Schritte für das „Konzept für neue Gestaltungsaspekte für den Friedhof Belleben“ vor Ort zu besprechen. So wurden unterschiedliche Varianten für die geplante Wildblumen-, Blühwiese(n) und Details für das geplante Erinnerungswäldchen besprochen. Am Ende einigte man sich auf den 23.11.2019 ab 9:00 Uhr für den ersten Arbeitseinsatz. Freiwillige können sich gern über das Kontaktformular, in der Gemeindesprechstunde oder persönlich melden. Genaue Details sowie das detaillierte Konzept werden Anfang November hier auf belleben.info sowie in den Aushängen bekannt gegeben.

 

(Bild: Copyright privat)

18.10.2019 06:00

Ein Schandfleck weniger

Gefühlt eine Ewigkeit und man hatte sich irgendwie schon an den Anblick gewöhnt – der riesige (Sperr)Müllhaufen, den die ehemaligen Mieter der Alslebener Straße 46 bei ihrem Auszug direkt an der Hauptstraße hinterlassen hatten. Der Kreiswirtschaftsbetrieb des Salzlandkreises „verweigerte“ die Entsorgung zu Recht, da die anscheinend wahllos abgelagerte Menge an alten Möbeln und Müllsäcken, die angemeldete Entsorgungsmenge bei weitem überstieg.

Nach Beschwerden beim Ortschaftsrat und Ordnungsamt der Stadt Könnern und Klärung der Verantwortlichkeiten konnte dann gestern endlich mit der Entsorgung begonnen werden. Ordnungsamt bzw. Stadt waren hier die Hände gebunden, da es sich nicht um eine öffentliche Fläche handelte und die Entsorgung über den Verwalter des Hauses geklärt werden musste. Bleibt zu hoffen, dass der nun gefüllte Container nicht genauso lange auf Abholung wartet, wie der Müllhaufen vorher.

 

(Symbolbild: pixaby.com / Freie kommerzielle Nutzung. Kein Bildnachweis nötig)

Verkehrstag im Kinder- und Jugenddorf

Heute fand im Kinder- und Jugenddorf Belleben der alljährliche "Verkehrstag" statt. Die Feuerwehr Belleben war neben Polizei und Verkehrswacht mit einer Station vertreten. Hier bekamen die Kinder unter anderem eine Vorführung des Feuerwehrfahrzeugs und konnten sich selbst davon überzeugen, dass es gar nicht mal so wenig ist, was die Feuerwehr bei jedem Einsatz (egal welcher Art) dabei hat. Außerdem gab es eine Vorführung des hydraulischen Rettungssatzes und der Kübelspritze, mit welcher sich die Kinder anschließend am "Brandhaus" austoben konnten.

 

(Bilder: Feuerwehr Belleben)

30.09.2019 20:00

Ortsbegehungen des Ortschaftsrates

An den vergangenen beiden Wochenenden fanden die Ortsbegehungen der Ortsteile Haus Zeitz, Piesdorf und Belleben durch den Ortschaftsrat statt. Was sich nach fröhlichem Herbstspaziergang anhört, war dann allerdings doch mit Arbeit verbunden. So kam man nicht nur mit den Anwohnern ins Gespräch, sondern verschaffte sich auch einen Überblick über den Zustand der kommunalen Flächen, sowie generell auch einen Überblick über den Zustand von Straßen und Wegen in den Ortsteilen.

Folgende Punkte stachen dabei besonders hervor:

  • Belleben – Parkplätze an Kita und Kinder- u. Jugenddorf, die Turnhalle, Fuß- und Wanderwege, Müll- und Hundekoteimer
  • Piesdorf – Stellfläche der Glascontainer, Kulturhausruine, (fehlende) Regenwasserabläufe und dadurch resultierende Vernässung
  • Haus Zeitz – Feld- und Radwege, Begrünung Bushaltestelle

 

(Bild: Ccopyright privat)

05.09.2019 15:14

Saalreservierungen online

Ab sofort sind die Reservierungen für den Großen und den Kleinen Saal auch online über diese Webseite möglich. Außerdem steht eine Reservierungsübersicht mit den bereits vergebenen Terminen zur Verfügung.

Saalreservierung

 

 

(Symbolbild: pixaby.com / Freie kommerzielle Nutzung. Kein Bildnachweis nötig)

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Belleben

Ein spannendes und aufregendes Wochenende liegt hinter uns und vor allem unserer Jugendfeuerwehr, die an den letzten beiden Tagen ihren Berufsfeuerwehrtag durchführte. Das heißt... einen ganzen Samstag lang das tun, was die "großen" auch tun... richtige Einsätze fahren. Vom Feuer, über Unfall mit Menschenrettung. Vermisstensuche und Tierrettung war alles dabei. Es wurden unterschiedliche Ausbildungsthemen absolviert und auch Spaß und Spiel kamen nicht zu kurz. Eins der Highlights war natürlich, dass ganz ohne Mama und Papa im großen Zelt hinter dem Gerätehaus übernachtet wurde.

Vielen Dank an unsere jugendlichen Kameradinnen und Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft, an alle Eltern für ihr Vertrauen und natürlich an alle Kameradinnen und Kameraden, die durch ihre freiwillige Unterstützung diesen Tag jedes Jahr wieder möglich machen.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr...

Eure Feuerwehr Belleben

 

Quelle: Facebook - Feuerwehr Belleben / Copyright: Feuerwehr Belleben

23.08.2019 16:00

Familiensommerfest in der Kita Zwergenland

Wie in jedem Jahr luden die Zwerge aus der Kita Zwergenland und ihre Erzieher wieder zum Sommerfest ein. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Kinder ihren Gästen ein kleines Programm, was sie mühevoll einstudiert hatten. Danach konnten sich alle erst einmal am Kuchenbuffet, welches die Eltern vorbereitet hatten oder am Grill stärken. Danach wurde gefeiert.

Es gab vieles auszuprobieren, z.B. eine Tombola, eine Bastelstraße, Hüpfburg, Matschtische mit Wasserpistolen, Bällebad, Fahrzeug für die kleinsten, Fahrten mit dem Feuerwehrauto und Kinderschminken. Das Eisauto aus Belleben kam mit lecker Eis und Zuckerwatte konnte auch genascht werden.

Dass dieses Fest wieder so toll war, ist den fleißigen Helfern des Feuerwehrvereins Belleben und allen Eltern zu verdanken, die uns tatkräftigt unterstützt haben.,

 

Copyright Bild und Text: Kindertagesstätte Zwergenland, Belleben

22.08.2019 21:30

Erster Bellebener Vereinsstammtisch

Am heutigen Donnerstag Abend trafen sich die Mitglieder des Ortschaftsrates und Vertreter der ansässigen Vereine zum ersten Bellebener Vereinsstammtisch im Kleinen Saal im Kulturhaus. Ziel diese Stammtisches ist es, mit gegenseitigem Erfahrungsaustausch und gemeinsamer Planung unseren Ort in kultureller Hinsicht noch besser, als er es eh schon ist darzustellen und voran zu bringen.

Punkte des ersten Stammtisches waren:

  • Was passiert mit der Kneipe? Alle Beteiligten sind sich einig, dass eine Kneipe in Belleben unerlässlich ist - also, wie soll es weiter gehen? Gibt es eine Vereinslösung oder interessierte Gewerbetreibende?
  • Sporthalle und Sportplatz: der Sportplatz wird aktuell nicht durch den Sportverein genutzt, da kein Fußball mehr gespielt wird. Wie können wir Pflege und Wartung des Objekts sicherstellen?
  • Jahresplanung der Vereine bis zum Jahresende und darüber hinaus: Welche Feiern und Feste stehen an?

Alle Themen wurden ausführlich und teils auch sehr kontrovers diskutiert und am Ende war man sich einig, dass ein regelmäßiger Austausch und eine gemeinsame Planung unerlässlich sind.

Folgende Termine stehen in nächster Zeit an:

  • 08.09.19 - Kirchweihfest
  • 1. Advent - Singen und Weihnachtsmarkt (der Arbeitskreis hierzu trifft sich erstmalig am 14.10.19 19:30 in der Feuerwehr)
  • 26.10.19 Oktoberfest
  • 10.01.20 Knutfest
  • 25.04.20 Rocknacht
  • Ende Mai Tag der offenen Feuerwehr (genauer Termin steht noch aus)
  • 26.06.20 – 28.06.20 Heimatfest

Zusätzlich soll 2020 auch noch ein Erntedankfest im Oktober stattfinden. Genauere Termine oder Planungen stehen hierzu allerdings noch aus, werden allerdings rechtzeitig bekanntgegeben. Wie immer gilt: fleißige Helfer sind wie immer recht herzlich willkommen und unerlässlich ;-) um unser kulturelles Leben aufrecht zu erhalten.

Der nächste Vereinsstammtisch findet am 14.11.19 19:00 im Kleinen Saal im Kulturhaus Belleben statt.

 

31.07.2019 09:00

Erste Sitzung...

...des neuen Ortschaftsrates.

Am gestrigen Dienstag war es soweit - der neue Ortschaftsrat traf sich zu seiner konstituierenden Sitzung im Kleinen Saal Belleben. Nach der Eröffnung durch den Könneraner Stadtbürgermeister Mario Braumann wurde der alte Bürgermeister Ralf Wiebach durch ihn und den neuen Ortschaftsrat verabschiedet und der Schlüssel der Gemeinde übergeben. Cristian Müller wurde dann offiziell einstimmig zum neuen Bürgermeister und Felicitas Goll zu seiner Stellvertreterin gewählt.

Danach ging es dann direkt zu den ersten Beschlüssen über, die durch den Ortschaftsrat und die zahlreich erschienenen Bürger im öffentlichen Teil der Sitzung teilweise heftig diskutiert wurden.

Von nun an trifft sich der Ortschaftsrat monatlich am ersten Dienstag beginnend ab 03.09.2019 zu seinen Sitzungen. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen. Die aktuellsten Termine finden sich dann immer als Bekanntmachungen in den Schaukästen aller Ortsteile und hier auf der Webseite.

23.07.2019 08:00

Breitbandausbau

Wie man dem aktuellen Aushang in den Schaukästen der Ortsteile entnehmen kann, schreitet der Breitband-Ausbau tatsächlich voran.

Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken.

Nähere Informationen finden Sie auch unter: https://breitband.salzlandkreis.de/

 

Quelle: Aushang Schaukasten Belleben

26.05.2019 18:00

Eine neue Webseite

Nachdem die Webseite www.belleben.de seit geraumer Zeit ins Leere läuft und die Domain nicht mehr verfügbar ist, soll es ab sofort unter www.belleben.info alles wissenswerte, nützliche und aktuelle Neuigkeiten aus Belleben und den dazugehörigen Ortsteilen geben.

Auch die Aufarbeitung der Geschichte haben wir uns zur Aufgabe gemacht - diese soll hier (auszugsweise) dargestellt werden.

08.07.2019 20:00

Vandalismus auf dem Spielplatz

Manchmal macht es einfach nur sprachlos, wütend und traurig zugleich, wie einige die Arbeit anderer schätzen. Mittlerweile hat man sich dran gewöhnt Bierdeckel und Kippen sowie sonstige "Partyabfälle" zu entsorgen, wobei jedem doch eigentlich klar sein sollte, dass diese Dinge auf einem Spielplatz nichts zu suchen haben. Wenn aber Hakenkreuze geschmiert, Lagerfeuer entzündet und Molotow-Cocktails in Richtung der Feuerwehr geworfen werden, dann sind definitiv sämtliche Grenzen der Toleranz überschritten!!!
Die Polizei war vor Ort und hat den Sachverhalt aufgenommen.

Copyright: privat

Artikel übernommen von: https://www.facebook.com/Spielplatz.Belleben/

14.07.2019 20:00

Schenke Leben, Spende Blut!

In der Ferienzeit kommt es leider immer wieder zu Engpässen bei Blutkonserven. Deshalb ist es gerade jetzt noch wichtiger als sonst eh schon Blut spenden zu gehen.

Der nächste Termin für Belleben ist am 24.07.2019, 17 bis 20 Uhr im Großen Saal, Kulturhaus Belleben.

Traut Euch!

Weitere Infos unter: DRK-Blutspende

 

Copyright: © DRK-Blutspendedienst-NSTOB


125 Jahre Feuerwehr Belleben

Ende 2018, nun schon wieder über ein halbes Jahr her, trafen sich 16 Mitglieder unserer Feuerwehr und des Feuerwehr-Vereins, um das zu planen, was am 11. Mai 2019 unser 125. Geburtstag werden sollte. In unzähligen Treffen über die Zeit wurde geplant, diskutiert, „gestritten“ und letztendlich eine in unseren Augen gut gelungene Feier auf die Beine gestellt.

Bereits eine Woche vor dem großen Tag „opferten“ wir unseren Samstag und rückten schwer bewaffnet mit allerlei großen und kleinen Putzgeräten an, um das Gerätehaus, das Gelände und die Fahrzeuge auf Hochglanz zu bringen. Der darauffolgende Dienstabend-Donnerstag war dann der Beginn des großen Aufbaus… Schließlich mussten Bierwagen und -zelte aufgebaut sowie jede Menge Bänke und Tische gestellt und noch allerhand Kleinigkeiten erledigt werden. Die Vorbereitungen wurden dann am Freitag fortgesetzt und zum Abschluss gebracht, sodass wir rechtzeitig fertig waren als die Kameraden unserer Partnerfeuerwehr aus Eickelborn vorfuhren und wir den Abend entspannt bei einem leckeren Buffet und Vorkosten des Bieres ausklingen lassen konnten.

Dann endlich war es soweit… Samstag, der große Tag! Nachdem im Vorfeld schon aufgeregt eine Zeit lang die Wetterprognosen beobachtet und diskutiert wurden, kam es, wie es kommen musste. Gefühlt hatte es die letzten Jahre nicht so langanhaltend und ausdauernd geregnet wie an diesem Tag und ziemlich kalt war es obendrein auch noch – Herzlich willkommen, verfrühte Eisheilige!

Da wir das Wetter nun einmal nicht ändern konnten, machten wir das Beste daraus und hatten ja auch genügend trockene Plätze geschaffen. Schnell wurden noch Heizlüfter für die Zelte besorgt und es konnte losgehen. Einzig der Gedanke blieb, ob sich denn überhaupt jemand bei diesem Wetter vor die Tür traut oder wir am Ende mit all dem Essen und den Getränken allein dastehen würden. Aber wie es so oft ist – umso mehr Panik man vorher hat, desto besser wird es am Ende und unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Groß und Klein trafen mit Regenschirmen bewaffnet und warm angezogen auf dem Gelände ein und schnell waren die Zelte gefüllt.

Punkt 12 Uhr wurde dann die Veranstaltung offiziell durch unseren (zu dem Zeitpunkt noch amtierenden) Wehrleiter Steffen Büttner eröffnet. Nach einer kleinen Stärkung aus der Gulaschkanone begann der offizielle Teil – der nun gleich ehemalige Wehrleiter und sein Stellvertreter Cristian Müller übergaben nach ihren Abtrittsreden die Führung symbolisch in Form eines Staffelstabs an den neuen Wehrleiter Reno Eilemann und seinen Stellvertreter Jens Maceczek. Nach den Antrittsreden der zwei „Neuen“ übernahm unser Stadtwehrleiter Detlef Röthling das Wort und nahm eine Vielzahl an Ehrungen und Beförderungen vor. So wurden zum Beispiel die Absolventen des letzten Grundlehrgangs offiziell in den Rang des Feuerwehrmanns / der Feuerwehrfrau erhoben und unser Kamerad Peter Goll wurde für seine nunmehr schon 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.

Nachdem dann die Grußworte der anderen Wehren beendet und alle Geschenke übergeben waren, ging es etwas weniger offiziell weiter. Nochmals gestärkt durch Kaffee und Kuchen zu der Musik der Bellebener Musikanten hatten unsere Gäste die Möglichkeit, Kleinigkeiten auf dem Flohmarkt zu erwerben, das Gerätehaus und die Fahrzeuge zu besichtigen und vor allem die Kleinen bei Eis und Zuckerwatte oder auf der Hüpfburg bei Laune zu halten bis der nächste Programmpunkt anstand. Lange hatten die Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr geübt und gebastelt, um uns und den Gästen eine Lösch- und Rettungsübung vorzuführen. Glücklicherweise hielt das aus Pappe gebaute Haus dem Regen und der kleinen Panne in Form eines nicht richtig gekoppelten Schlauches stand; und die zusätzliche unfreiwillige Dusche einiger machte dann auch nichts mehr aus – es waren eh alle nassgeregnet. Mittlerweile war dann auch das Spanferkel durch und der Grill für die Würstchen im Gange und es konnte nahtlos ins Abendprogramm übergegangen werden. Die erste Vorführung der „Großen“ stand an: Die Gäste sammelten sich unter Regenschirmen vor den Zelten und allen, die sich jemals die Frage gestellt hatten, was denn eigentlich im Kopf der Kameraden während eines Einsatzes so los ist, wurde diese auf sehr amüsante Weise beantwortet. Die Darsteller hatten jedenfalls sämtliche Lacher auf ihrer Seite.

Zurück im Trockenen konnte dann das Tanzbein zur Musik von „Die Tagelöhner“ geschwungen werden. Schnell entwickelte sich im warmen und mehr als gut gefüllten Zelt eine gemütliche und ausgelassene Feierstimmung. Zu späterer Stunde, nachdem die Teilnehmer genug Zeit hatten, sich etwas Mut anzutrinken, stand in einer Pause der Band der nächste Programmpunkt an: Wenn die Sirene geht, hat man selten Zeit noch lange zu überlegen, was man denn nun anzieht… es wird also das Naheliegendste gegriffen oder in dem losgerannt, was man eh schon anhat. Und da nur wir das wissen und unsere Gäste nicht, wurde die Frage „Was trägt denn ein Feuerwehrmann / eine Feuerwehrfrau eigentlich unter der Uniform?“ in Form einer sehr lustigen Modenschau beantwortet. Vom Nachthemd / Schlafanzug über den Borat-Einteiler bis hin zum knappen, schwarzen Spitzen-BH war alles vertreten und wurde auf dem Catwalk quer durchs Festzelt vorgeführt.

Nachdem dann alle Lachtränen weggewischt waren und das Festzelt vor Lachen nicht mehr ganz so stark bebte, wurde ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert, bis dann nach (für einige) nur sehr wenigen Stunden Schlaf am Sonntagmorgen die Verabschiedung unserer Gäste aus Eickelborn, Aufräumen und Abbauen auf dem Plan standen – das alles bei strahlendem Sonnenschein (Ja, warum nicht einen Tag eher?).

Wir danken allen Beteiligten, insbesondere unseren Sponsoren, die dafür gesorgt haben, dass dieser Tag ein voller Erfolg wurde.

Fazit: Wir haben das Beste aus dem Wetter gemacht, unsere Erwartungen wurden weit übertroffen, es gab nichts zu klagen und wir waren erfreut über den Zuspruch, den unsere Geburtstagsfeier bei den Gästen fand. Ein Abend bzw. Tage, an die wir gern zurückdenken werden… kurz und knapp:

Das machen wir mal wieder!

 

Copyright Bild und Text: FW(Verein) Belleben